#F/LASH.BACK Feminismus und Gender Studies im Dialog

Eine aktuelle Vorlesungsreihe an der TU Dortmund widmet sich immer donnerstags der Frage nach einem neuen ‚Genderismus‘. Wie und wo sollten sich die Gender Studies in dem Diskurs um antifeministische mediale Berichterstattung und Ironisierung gendergerechter Sprache verorten? Es geht nicht um ein Aufwärmen der 1970er-Jahre-Debatten, sondern um den lebensweltlichen Umgang mit neuen Diskriminierungen und altem Sexismus.

/kim